Audi­max: Alban-Berg-Quar­tett und Hein­rich Schiff

Wun­der­schö­ne Inter­pre­ta­ti­on des Schu­bert­schen Streich­quin­tetts. Der ers­te Vio­li­nist schien förm­lich mit sei­ner Gei­ge und der Musik zu ver­schmel­zen. Es hat­te etwas sehr Zärt­li­ches, das ich bei der sonst gewohn­ten küh­len und ana­ly­ti­schen Spiel­wei­se des AB‑Q gar nicht erwar­tet hätte.

Wer bei Spo­ti­fy ange­mel­det ist, kann mei­ne Ein­drü­cke anhand einer Auf­nah­me mit dem Ab‑Q nachhören.

Bild: Franz Schu­bert (Litho­gra­fie von C. Hel­fert nach Josef Krie­hu­ber), © Wikimedia

Wer schreibt hier?

Foto des Autors

Mond­nacht über Straubing

Natur

Die Vielfalt des Lebens wahrnehmen, verstehen und achten.

Geist

Totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis.

Leben

In der Welt handeln, kreativ sein, Leben gestalten.