Regenpfeifer

Mein Bei­na­me und der Name mei­ner Web­sei­ten »regen­pfei­fer« sind nach der gleich­na­mi­gen Fami­lie der Vögel gewählt.

Die Regen­pfei­fer gehö­ren zur Ord­nung der Limi­ko­len oder Wat­vö­gel (Cha­r­ad­rii­for­mes). In mei­ner baye­ri­schen Hei­mat ent­lang dem Lauf der Donau lässt sich aus die­ser Vogel­fa­mi­lie am ehes­ten noch der Fluss­re­gen­pfei­fer (Cha­r­ad­ri­us dubi­us) beobachten.

goldregenpfeifer 01

Dane­ben hat es mir beson­ders der Gold­re­gen­pfei­fer (Plu­via­lis apri­ca­ria) ange­tan, der in Bay­ern nur als Durch­züg­ler vorkommt.

Bil­der © Sebas­ti­an Grell /​ Ado­be Stock (Fluss­re­gen­pfei­fer) und Bjørn Chris­ti­an Tør­ris­sen (Gold­re­gen­pfei­fer im Roh­kun­bor­ri Natio­nal Park, Nor­we­gen, lizen­ziert unter einer Crea­ti­ve-Com­mons-Lizenz »Namens­nen­nung – Wei­ter­ga­be unter glei­chen Bedin­gun­gen 3.0«)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner