Kategorie: Theologie & Religion

Bei mei­nen Über­le­gun­gen zum Ver­hält­nis von Glau­be und kri­ti­scher Ver­nunft fol­ge ich dem Gedan­ken der Reli­gi­ons­kri­tik, dass Gott »das offen­ba­re Inne­re, das aus­ge­spro­che­ne Selbst des Men­schen« ist, fra­ge aber auch danach, wor­in die­ses Selbst sei­nen Grund hat. Und mich inter­es­siert, wel­che kon­kre­ten (sozia­len, poli­ti­schen) Kon­se­quen­zen sich aus einem so ver­stan­de­nen Glau­ben erge­ben. Zum Aus­tausch dar­über lade ich auf mei­ner Online-Prä­senz »links­ka­tho­lisch« ein.

Eisenbahn-Tunnel im Dunkel

Auf Gott stürzen

I Ein vier­und­zwan­zig­jäh­ri­ger [Stu­dent], fett, damit das Schreck­li­che hin­ter den Kulis­sen, wel­ches er sah (das war sei­ne Fähig­keit, viel­leicht sei­ne ein­zi­ge) nicht all­zu nah an ihn her­an­kom­me, der…

Sternschnuppen

Laurentiustränen

I Lan­ge laue Som­mer­näch­te wie im Urlaub in süd­li­chen Län­dern konn­ten wir in den letz­ten Wochen genie­ßen: drau­ßen sit­zen, die ange­neh­me Abend­luft spü­ren, mit­ein­an­der plau­dern und sich unter…